Gefährdungsbeurteilung psychische
Belastung


Ressourcen stärken – psychische Belastung reduzieren


Die moderne, digitale Arbeitswelt führt bei immer mehr Beschäftigten zu psychischem Stress. Die gesundheitlichen Folgen sind zusätzlich belastend für Mitarbeiter und Unternehmen. Aber: Gesündere Arbeitsbedingungen lassen sich gestalten!

Eine systematisch durchgeführte Gefährdungsanalyse kann Ihnen das Stresspotenzial einzelner Tätigkeitsfelder differenziert aufzeigen. Mit der Entwicklung und Umsetzung konkreter Maßnahmen, lässt sich die Arbeitszufriedenheit und Leistungsfähigkeit im Team so stetig verbessern. Dabei ist die konsequente Einbeziehung der Mitarbeiter ganz entscheidend für den Erfolg des Prozesses.

Wir begleiten Sie in allen Phasen der Durchführung, von der Konzepterstellung bis zur Wirksamkeitskontrolle. Den Umfang der Unterstützung bestimmen Sie selbst. Alle Module sind auch einzeln buchbar!
 
 
 


Phase 1:
Psychische Belastung evaluieren

• Unterstützung bei der Erstellung des Gesamtkonzepts
• Auswahl und Anpassung der Instrumente zur Datenerhebung
• Interpretation der Ergebnisse, Einschätzen des Handlungsbedarfs


Phase 2: Maßnahmen entwickeln und umsetzen

• Moderierte Workshops zur verfeinerten Analyse des Stresspotenzials und zur mitarbeiterorientierten
Entwicklung von Lösungen
• Begleitung der Führungskräfte bei der konkreten Umsetzung
• Training /Coaching zu den Themen: Erfolgreich Kommunizieren, Selbstorganisation/Zeitmanagement,
Umgang mit Belastung und Stress


Phase 3: Wirksamkeit kontrollieren und dokumentieren

• Wirksamkeitskontrolle durch exemplarische Datenerhebung
• Ableiten weiteren Handlungsbedarfs
• Dokumentation des Prozesses nach §6 des Arbeitsschutzgesetztes (ArbSchG)
 

© Copyright by meditec, 2013

 


Gefährdungsbeurteilung psychische Belastung

Sicher und gesundheitsgerecht gestaltete Arbeitsbedingungen haben einen wichtigen Einfluss auf die Motivation, die Arbeitszufriedenheit und die Leistungsfähigkeit der Beschäftigten und damit auf den Erfolg des Unternehmens.

Trotz moderner Arbeitsbedingungen hat sich die Arbeitswelt in den letzten Jahren grundlegend verändert. Immer mehr Beschäftigte fühlen sich psychischen Belastungen ausgesetzt. Personalmangel, permanenter Zeitdruck, unklare Zielvorgaben, mangelnde Wertschätzung durch Vorgesetzte aber auch Unter- bzw. Überforderung sind nur einige der Gründe, die zu psychischen Problemen führen können.

Dem Bedeutungszuwachs psychischer Belastung bei der Arbeit und ihren Folgen für die Gesundheit der Beschäftigten wird auch durch die Änderung des Arbeitsschutzgesetztes (ArbSchG) Rechnung getragen. Seit Herbst 2013 ist die Durchführung einer Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen für alle Arbeitgeber gesetzlich vorgeschrieben.

Im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung Psyche beraten wir unsere Kunden während des gesamten Prozesses der Ermittlung und Beurteilung der belastenden Faktoren, der Entwicklung von geeigneten Maßnahmen und deren Wirksamkeitskontrolle.

Wir haben die Entwicklung und die Ziele Ihres Unternehmens im Blick, eine ressourcen- und lösungsorientierte Herangehensweise ist uns wichtig.